Low Budget Freezerbag Cooking Set

…kochen ultraleicht

Heute möchte ich euch ein wahnsinnig günstiges und sehr praktisches Add on für euer Kochset vorstellen um Freezerbag Cooking betreiben zu können.

Anmerkung: das Add-On setzt ein bestehendes Kochset von Topf und Kocher voraus. (Ich nutze einen 400ml Titantopf,einen Catstove Spirituskocher und Alufolie für Deckel und Windschutz)

Was ist Freezerbag Cooking?

Ganz einfach. Es handelt sich dabei um eine Methode gefriergetrocknete Mahlzeiten (z.B. Tütennudeln) mit heissem Wasser in einem Gefrierbeutel zu rehydrieren. Das Prinzip kennt man von der klassischen 5 Minuten Terrine – Wasser kochen, aufgießen, ziehen lassen, essen.

Warum macht man das?

Freezerbag Cooking hat viele Vorteile:

Es vereinfacht den Kochvorgang unterwegs erheblich – kurz Wasser aufkochen und in den Beutel geben.

Es spart Brennstoff – Ich muss mein Gericht nicht minutenlang auf offener Flamme durchkochen.

Es ist sauber – Ich muss meinen Topf nicht auswaschen und kann die Ziplock-Tüte aus der ich gegessen habe wieder verschließen und zum Abfall packen.

Was brauch ich dafür?

1. Potcozy(einen Isolierenden Beutel)

2. Gefrierbeutel und Tütengericht (entweder Tütenvariante (z.B. Dr.Lange) oder asiatische Nudelgerichte (z.B. Top Ramen – ziehen schneller durch))

3. langer Löffel um aus dem Beutel essen zu können

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ich benutze dafür folgende Artikel, Kosten = 0,69€ !

1. CD-Versandtasche Snazzybubble von Daklapack (kostenloses Muster Nr. 410533)

2. Löffel vom Ikea-Kochset AKUT (0,69€)

Der Löffel ist mit seinen 23,5cm ausreichend lang, besteht aus stabilem glasfaserverstärktem Kunststoff und ist durch seine Materialaussparungen im Griff schön leicht. (13g)

3. Herkömmliches Gummiband (sollte sich bei den meisten Zuhause anfinden, zur Not tut es auch der Zopfgummi der Liebsten)

+ Ziplockbeutel und Tütengerichte, wahlweise auch selbst dehydrierte Gerichte (Stichwort Dörrautomat)

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Wie läuft das ab?

Der Inhalt des Tütengerichts kommt in einen Ziplock-Beutel, dieser kommt wiederrum in den Isobeutel.

Nachdem wir das Wasser in entsprechender Menge aufgekocht haben (200ml-400ml je nach Gericht) geben wir es in den Ziplock-Beutel, verschließen ihn, verschließen den Isobeutel und binden das Gummiband darum, um die lasche zu fixieren.

Der Isobeutel hält das Wasser/Gericht durch seine Luftpolster und Alubeschichtung über eine lange Zeit warm.

Jetzt warten wir ca. 15-20min bis das Gericht durchgezogen ist und können dann mit dem langen Löffel direkt aus der Tüte essen.

Guten Appetit!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Tipp:

Auf http://www.Daklapack.de kann man von vielen Verpackungsartikeln kostenlose Muster bestellen, so z.B. auch ultraleichte Faltflaschen oder andere Kontainer.

Fazit:

Low Budget Add On was das Kochen unterwegs erheblich vereinfacht und dabei noch Brennstoff-Gewicht spart.

Gewicht:

Potcozy/Isobeutel 14g

Ikea-Löffel 13g

Gummiband 2g

Gesamt: 29g

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s