[MYOG] Bambusschaufel

IMG_2214

Aus meiner neuerdings entstandenen Affinität zu Bambus, resultieren nun immer mehr neue Produktideen meinerseits oder aber schon bestehende Ideen, die ich aufgreifen und präsentieren werde sofern sie sich für diesen Zweck eignen.

Leicht, stabil, nachhaltig bilden dabei die idealen Vorraussetzungen um meine Biolight-Kategorie mit neuem Input zu versorgen, Bambus bietet hierbei ein weites Spektrum an Möglichkeiten. Mal schauen wieviel sich hier im Laufe der Zeit ansammeln wird und ob es vielleicht sogar möglich ist ein komplettes Setup aus natürlichen Ressourcen zusammenzustellen.

Heute geht es um eine Art Behelfsmittel für die Notdurft oder aber klassische Schaufel zum Anlegen von Regenrinnen rund um das Zelt bei wiedrigen Witterungsverhältnissen.

Wenn man die Anforderungen mal nüchtern betrachtet, braucht es nicht viel Material um etwas Erde zu verdrängen, manch einem reicht da schon ein Grabstock oder ein großer flächiger Hering. Die klassische Schaufel ist meist das idealste aber birgt natürlich eine weitere Gewichtsposition, weshalb ich sie zumeist weggelassen habe und mit anderen Notlösungen beholfen habe. Zugegeben ist meine alte Fiskarsschaufel mit 95g relativ schwer und deswegen zumeist wegrationalisiert, auch leichtere Schaufeln wiegen meist noch um die 60g.

Für mich ließ sich eine Schaufel in der Packliste somit irgendwann nicht mehr rechtfertigen.

Durch die Recherche über Bambus und daraus resultierende Inspiration durch Bambus-Windspiele, welche dieser MYOG Schaufel nahezu gleichen, erschloss sich diese einfache und doch zugleich sehr funktionelle Form, welche sich leicht aus einem Bambusrohr ableiten ließ.

IMG_2208neu2IMG_2213neu51IMG_2213neu3IMG_2220

 

Der einzige Unterschied welcher zugleich auch der wichtigste zum WIndspiel ist, ist die Zwischenwand zwischen Schaufel und Griff, welche bei Windspielrohren nicht vorhanden ist, und sie deswegen für diesen Zweck unbrauchbar macht, die Zwischenwand verhindert das die Erde sich in den Griff schiebt und dort festsetzt. Darüber hinaus kann der Griff für die Lagerung und den Transport von Hygieneartikeln welche unweigerlich an diesem Szenario beteiligt sind genutzt werden.

Ich habe im Baumarkt ein ca. 2m langes Bambusrohr mit ca. 30mm Durchmesser gekauft um es für unterschiedliche Projekte nutzen zu können. Für die Schaufel habe ich ein Ende so zugesägt, dass ich auf beiden Seiten einer Zwischenwand ca. 10cm Rohr habe. Danach habe ich die eine Seite entsprechend bearbeitet um die Schaufelform zu erzeugen.

Die Schaufel ist mit 28g im Vergleich zu kommerziellen Ultraleichtschaufeln wirklich sehr leicht und schließt die Effizienzlücke zwischen Behelfsmittel wie Grabstock und richtiger Schaufel.

37g bringt sie inklusive des nötigen Zubehörs auf die Waage.

Durch das geringe Gewicht ist diese Schaufel auf Tour aufjedenfall „leichter“ zu rechtfertigen und kann alternativ z.B. als Hering genutzt werden. Darüber hinaus braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man sie mal ausversehen an einer Lagerstelle vergisst, da sich das Material vollständig von der Natur zersetzen lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s