Super Ultralight Setup – der Sommer naht

IMG_0711

Der lange Winter hat nun endlich sein Ende gefunden, vor ein paar Wochen lag ich noch bei -10°C im Schnee und habe Winter-Setup’s getestet und nun holt man sich beim Fahrradfahren fast einen Sonnenbrand.

Nun denn, es hat mich dazu veranlasst für Sommertouren bzw. wers genau haben möchte – Touren bis zu nächtlichen Tiefs von 8°C zu packen. Hinhalten musste dafür natürlich das Huckepäckchen von Laufbursche, der absolute Alleskönner. Das Setup wiegt ca. 2,5 Kg, ob das jetzt SUL nach amerikanischer Lehrmeinung ist weiss ich nicht, ist mir aber auch relativ egal denn es ist einfach verdammt leicht.

 

Liste grob von links nach rechts:

1. 2x Alugestänge  (Tarpstangen) – 102g

2. Rettungsdecke / Groundsheet – 50g

3. Faltflasche 1l von Laufbursche – 22g

4. Quechua Löffel – 7g

5. 2x 0,5l PET Flasche mit Sportverschluss – 36g

6. kleiner Silnylonbeutel mit Erste Hilfe, Hygiene Set und Reperatur Set – 108g

7. Kochset im hellgrünen Cubenfiber Beutel (330ml Alubecher, Catstove, Apfelino Spiritusflasche, Minischwamm, Titan Windscreen, Aludeckel, Wasserentkeimungstabletten) – 93g

8. großer Silnylon Sack – Schlafsack High Peak 800 (Kapuze entfernt = 100g gespart, war unverhältnismäßig dick) – 602g

9. MYOG Tyvek Beutel 1 – Tyvek Tarp 250x150cm (inkl. Schnüre und 6x Quechua UL Heringe) 251g

10. MYOG Tyvek Beutel 2 – Tyvek Biwaksack – 169g

11. Moskito-Hoody (Mückenschutz-Oberteil, groß genug um ihn über Biwaksack im Kopfbereich Trichterförmig aufzuspannen) – 105g

12. Buff – 20g

13. Quechua Fleecemütze – 19g

14. Schlafsocken – 35g

15. Quechua Fleece Pullover – 244g

16. Cap – 35g

17. Regenhose Regatta – 157g

18. Quechua Rain Cut – Regenjacke – 200g

19. unten drunter – Laufbursche UL Mat 100x50x1cm – 68g

20. Laufbursche Huckepäckchen Cuben Fiber – 231g

21. Hüfttasche mit Personalien, Geld, Handy, Messer, Kompass, Stirnlampe und Flachmann – (nicht mitgezählt)

2. Müllsack Orange – Packliner – 12g

Gesamtgewicht (Basweight Rucksack ohne Wasser, Nahrung, Brennstoff und ohne Hüfttasche)

= 2566g

Und so sieht das Ganze gepackt aus:

IMG_0718

Die Isomatte habe ich im Burrito-Style in den Rucksack gerollt, darin den Müllsack als Nässeschutz und darin die Ausrüstung, für ULer nichts neues.

Nasse Sachen wie Tarp oder Regenkleidung kommen bei Bedarf in die Fronttasche, wo so nur das Cap, die Faltflasche und das Groundsheet drin sind. Flaschen wie gewohnt in die Seitentaschen, oder mit Schultergurt-Bottleholder nach vorn dran, sind ebenfalls MYOG muss ich noch überarbeiten.

In der Hüfttasche von links nach rechts:

1. Petzl e Lite Stirnlampe

2. Mini-Flachmann, aus ultraschwerem Edelstahl aber der darf das

3. Opinel No.6 Messer

4. BIC Mini Feuerzeug

5. Silva Kompass

6. Nicht auf Bild: Handy, Geld, Perso etc.

Am Körper trage ich minimal je nach Wetteraussicht kurze oder lange Hose, Merinoshirt, Merinounterhose, Kalenji Laufsocken, Kalenji Laufschuhe und Suunto Sportuhr. Achja und natürlich eine Packung Taschentücher für die Entsorgung von Gefahrengut.

Im Rucksack ist durch die Extension-Collar noch genug Platz für 2 Tage Essen und ein kühles Bier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s